fbpx

Computerunterstützte Haaranalyse

Computerunterstützte Haaranalyse: Bei der Planung einer Haar-Transplantation muss während der Voruntersuchung eine Haar-Analyse durchgeführt werden. Dabei wird die Art des Haarausfalls, die Dichte des Haars, die zukünftige Ausfallrate ermittelt, sowie der Anteil des Haares berechnet, das sich in der Telogen-, Katagen- (Ruhe) und Anagen- (Wachstum) Phase befindet.

Die Vorzüge der computerunterstützten Haaranalyse

Die computerunterstützte Haaranalyse liefert verschiedene Algorithmen bezüglich Ihres Haares. Dadurch ermöglicht sie Alopezie-Diagnosen, Computergrafiken, Berechnungen zum Haarausfall, Haaranalysen, sowie die Vorschau des nach der Transplantation möglichen Ergebnisses.

Durch diese Analysen können die Chirurgen je nach Ausfallrate bzw. Vitalität des Haares abwägen, wieviel Haarwurzeln/Grafts im Spenderbereich entnommen werden können, wie viele Grafts für den lichten bzw. ausgefallenen Bereich notwendig sind, sowie den Haardurchmesser und die in den Wurzeln vorhandene Haardichte mathematisch ermitteln.

Computerunterstützte Analyse des Spenderbereichs

Die computergestützte Haaranalyse wird als technisches Hilfsmittel während der durchgeführten Operationen eingesetzt. Damit wird es möglich, die Anzahl vitaler Haarwurzeln/Grafts im Spenderbereich am Hinterkopf mathematisch zu ermitteln, die für eine Entnahme zur Verfügung stehen.

Computerunterstützte Haaranalyse

Auch die Anzahl vitaler Haarwurzeln, die zur Transplantation in stark betroffenen Bereichen wie oben und an den Seiten des Kopfes benötigt werden, wird durch die computerunterstützte Haaranalyse ermittelt.Aus jeder Haarwurzel, die eingepflanzt wird, wachsen im Durchschnitt 1-3 einzelne Haare. Mit der computergestützten Haaranalyse kann auch bereits im Vorfeld berechnet werden, wie viele vitale Einzelhaare die eingepflanzten Haarwurzeln im Durchschnitt produzieren werden. So können Bereiche berücksichtigt werden, wo das Haar nicht so dicht sein darf, bzw. es können zu dichte Bereiche, mit zu dichten bürstenartigen Haarbüscheln vermieden werden, die dem natürlichen Erscheinungsbild abträglich wären.

Computerunterstützte 3D – Vorschau

Die computerunterstützte Haaranalyse kann in einer dreidimensionalen Vorschau anzeigen, wie man nach der Haartransplantation aussehen könnte. Dabei kann der Patient seinem Arzt seine Wünsche und Erwartungen mitteilen. Dies reduziert auch das Risiko eines unerwarteten Resultats.

Vorteile der computerunterstützten Haaranalyse

Die Vorteile der computerunterstützten Haaranalyse können wie folgt dargelegt werden: – Die korrekte Berechnung der zu entnehmenden Anzahl von Grafts – Die korrekte Berechnung der zu verpflanzenden Haarfollikel – Das Verkürzen des Transplantationsvorgangs – Kalkulationen zur Steigerung der Effizienz pro Haarwurzel und damit die Verringerung der aus dem Spenderbereich zu entnehmenden Graft-Anzahl – 3D Vorschau des zu erwartenden Ergebnisses der Haarverpflanzung.
Menü