fbpx

Es ist schwierig, mit fettigem Haar umzugehen. Sie sind meistens platt und lassen sich schwer frisieren. Wenn Sie fettiges Haar falsch pflegen, kann dies zu chronischen Haarproblemen wie Kopfhautproblemen, Haarausfall, Schuppen oder Pickel führen. 

Mattes, glattes, hartes oder öliges Haar, werden oft als fettiges Haar eingestuft.  Dies wird in der Regel durch Veränderungen des Hormonspiegels verursacht. Diese Veränderung wird durch die übermäßige Talgproduktion verursacht, die natürliche Sekretion der Talgdrüsen in der Kopfhaut. Eine hohe Talgrate gelangt in die Haarfollikel und breitet sich aus. 

Talg ist eine ölige Substanz, die dem Haar hilft, weich und wasserdicht zu sein. Je mehr Talg im Haar vorhanden, desto fettiger ist es. 

Es gibt 2 Arten von fettigem Haar: das Haar ist fettig von den Wurzeln bis zu den Haarspitzen und Haare die an den Wurzeln fettig sind und zu den Spitzen hin trocken. 

 

Wie sollte man mit fettigem Haar umgehen?

 

  • Regelmäßiges Shampoonieren kann die Fettproduktion verlangsamen und das vorhandene Fett von der Kopfhaut entfernen. Waschen Sie Ihr Haar daher täglich, um fettige Kopfhaut und Haare loszuwerden.
  • Gehen Sie während des Waschens sanft mit Ihrem Haar um. Starkes Massieren und Shampoonieren können den Zustand verschlimmern, da die Talgdrüsen aktiviert werden und mehr Öl produziert wird.
  • Waschen Sie Ihrer Haare mit lauwarmem anstatt heißem Wasser. Dies hilft, die natürliche Ölproduktion zu vermindern.
  • Verwenden Sie ein Shampoo, welches speziell für fettige Haare entwickelt wurde.

Yağlı Saç

  • Entfernen Sie überschüssiges Öl im Haar, indem Sie beim Shampoonieren grobkörniges Maismehl, Maisstärke oder Trockenshampoo verwenden.
  • Berühren, kämmen oder bürsten Sie Ihr Haar nur beim Frisieren. Die Zähne des Kamms oder Ihre Fingerspitzen können dazu führen, dass die Talgdrüsen aktiviert werden, was zu einer übermäßigen Ölproduktion führt. Dieses Öl kann sich auf andere Teile des Haares ausbreiten und das Haar fetten.
  • Vermeiden Sie feuchtigkeitsspendende Shampoos. Feuchtigkeitsspendende Shampoos sind für trockenes Haar entwickeln und fördern die Ölproduktion im Haar. 
  • Tragen Sie Haarspülungen nicht auf die Kopfhaut, sondern nur ab der Haarmitte auf die Haarspitzen.
  • Die Verwendung von Ponys, die die Stirn bedecken, können das Öl vom Haar auf die Haut übertragen und das Problem verschlimmern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Menü