fbpx

Das DHI Verfahren

Der größte Vorteil des DHI (Direct Hair Implant) Verfahrens besteht darin, dass hier keine Einschnitte, Nähte oder Narben entstehen. Mit dieser Methode erreichen wir eine sehr hohe Haardichte, kontrollieren die Haarwuchsrichtung, haben einen schnelleren Heilungsprozess und das Ergebnis kommt dem natürlichen Haar am nächsten.

Es werden keine Empfangsöffnungen für die aus dem Spenderbereich entnommenen Transplantate gebildet, die Haarwurzeln werden direkt mit Spezialinstrumenten verpflanzt.

Dieses Verfahren erfordert einen höheren Arbeitsaufwand, als das klassische FUE Verfahren. Auch die Wundheilung verläuft schneller, da keine Einschnitte gemacht werden. Ebenso ein wichtiger Vorteil besteht darin, dass entnommene Grafts innerhalb kürzester Zeit wieder eingepflanzt werden, und dadurch vital und kräftig bleiben. Es werden keinerlei Einschnitte im Transplantationsbereich vorgenommen, die Haarwurzeln werden schmerzfrei mit speziellen Instrumenten direkt in die Kopfhaut eingepflanzt.

Haartransplantation per DHI Verfahren

Bei der DHI Methode handelt es sich um das aktuell neueste Haartransplantationsverfahren, welches in der Türkei oder auch weltweit, nur in sehr wenigen ausgewählten Haarkliniken augeübt wird.

Wie wird das Dhi Verfahren in der Haarrekonstruktion durchgeführt?

 

Bei der DHI Methode handelt es sich um das aktuell neueste Haartransplantationsverfahren.  

Der Spenderbereich wird rasiert. Nach der Lokalanästhesie werden und die Grafts entnommen. Anschließend werden mithilfe des Choi Implantationsstiftes, an dessen Spitze sowohl eine kleine Nadel als auch Platz für die Haarwurzel ist, die Haarwurzeln direkt eingesetzt, ohne dass vorher Empfangsstellen geöffnet werden müssen. Somit können die Grafts in die natürliche Wuchsrichtung des Haares eingepflanzt werden. Dank der speziellen Nadeln können die Grafts in viel dichteren Abständen in der gewünschten Menge implantiert werden.

Die Vorteile der Haartransplantation per DHI Verfahren

Eines der größten Vorteile dieses Verfahrens ist das Erreichen einer höheren Haardichte. Die mögliche Haardichte beträgt 40-60 Grafts pro Quadratzentimeter, was etwa das Doppelte von dem ist, das mit der Streifen-, bzw. der Lateralschnitt-Verfahren erreicht wird. Diese Dichte gewährleistet eine ausgezeichnete Deckung des kahlen Bereiches.

Mit dieser Methode erreichen wir eine sehr hohe Haardichte, kontrollieren die Haarwuchsrichtung, haben einen schnelleren Heilungsprozess und das Ergebnis kommt dem natürlichen Haar am nächsten.

blank

Die beim DHI Verfahren zum Einsatz kommenden feinen Nadeln minimieren zudem das Risiko der Narbenbildung.

Haarkliniken, die dieses Verfahren anbieten, verfügen über ein besonders fachkundiges und erfolgreiches Team, da dieses Verfahren bei jedem der einzelnen Schritte ein Höchstmaß an Präzision erfordert. Mit dem DHI Verfahren durchgeführte Haarrekonstruktionen erzielen die natürlichsten und erfolgreichsten Ergebnisse. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Menü